Laden...

Bewerbung erwünscht! – „Labor Europa” – ein Beteiligungsprojekt für junge Europäer

Von |2018-05-18T16:07:45+00:0011.05.2018|Kategorien: DE, Unkategorisiert|Tags: , , , , , |0 Kommentare

„Labor Europa” heißt der Beitrag der Stadt Osnabrück zum Gemeinschaftsprojekt „Frieden. Europa”. Das Beteiligungs- und Begegnungsprojekt ermöglicht bis zu 60 jungen Erwachsenen aus ganz Europa die Friedensstädte Osnabrück und Münster zu besuchen, um hier gemeinsam und multiperspektivisch zum großen Thema Europa zu arbeiten.

Dabei stützen wir uns auf das Netzwerk der Europäischen Kulturerbe-Stätten, das von Estland bis nach Portugal reicht und zu dem auch Münster und Osnabrück mit ihren Rathäusern gehören, die 2015 mit dem Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet wurden. Für eine Teilnahme bewerben können sich junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2018.

In dem Projekt wird die Atmosphäre eines Labors nachempfunden, in dem gearbeitet, experimentiert und geforscht wird, in dem sich etwas teilt und Kulturen wachsen.

Angeboten werden in Osnabrück fünf sogenannte Labore in den Bereichen Kunst, Geschichte, Performance, Musik sowie Medien und Games. Sie werden von professionellen Einrichtungen wie dem Theater Osnabrück, der Kunsthalle Osnabrück, dem European Media Art Festival oder dem Institut für Musik der Hochschule Osnabrück geleitet. Die Teilnehmer befassen sich kreativ mit europäischen Werten und mit den Herausforderungen, vor denen Europa steht, mit Fragen der individuellen oder nationalen Sicherheit, mit der Geschichte und Gegenwart Europas und sie entwickeln Perspektiven für ein Europa der Zukunft. Dabei bringen sie ihre jeweilige nationale Perspektive den anderen Beteiligten näher.

Dies ist europäische Verständigung par Excellence, ganz im Sinne des Titels des Europäischen Jahres des kulturellen Erbes „Sharing Heritage“.

Eine gemeinsame Exkursion nach Münster und ein Besuch der Ausstellung „Frieden. Von der Antike bis heute“ werden die inhaltliche Arbeit mit zusätzlichen Impulsen bereichern.

Die Ergebnisse der gemeinsamen Laborarbeit werden am Ende des Projektes öffentlich im Herzen der Osnabrücker Altstadt präsentiert. Unter anderem im Rahmen der Osnabrücker Kulturnacht am 25. August 2018, die jährlich bis zu 35.000 Besucher zählt und zu der wir Sie jetzt schon einmal herzlich einladen!

Alle Informationen zum Projekt, den Inhalten der Labore oder auch der Bewerbung finden Sie auf unserer Homepage www.lab-europe-osnabrueck.de.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Christine Grewe, Anush Darbinyan
Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück

(Titelbild: Screenshot http://www.lab-europe-osnabrueck.de/)

Hinterlassen Sie einen Kommentar